Loader
Site Loading
SOCIAL MEDIA

Angaben gemäß § 5 TMG

Blackfox-Media

Alex Kubinek, Jan Niklas Albrecht, Tizian Maurice Grau GbR

Lorcher Straße 61

73033 Göppingen

 

Vertreten durch

Geschäftsführer: Jan Albrecht, Tizian Grau, Alex Kubinek

 

Kontakt

Telefon: +491781679131

E-Mail: info@blackfox-media.de

 

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE328611773

 

Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Blackfox-Media GbR

 

Blackfox-Media

Jan Niklas Albrecht, Tizian Maurice Grau, Alex Kubinek GbR (im Folgenden: Blackfox-Media)

Lorcher Straße 61

73033 Göppingen

 

Stand: März 2020

01. Allgemeines

1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen.

1.2 Vereinbarung die mit dem Kunden individuell vereinbart wurden sind vorrangig dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für deren Wirksamkeit ist eine schriftliche Bestätigung von Blackfox-Media notwendig.

02. Vertragsgegenstand und Ausführung

2.1 Der Vertragsgegenstand richtet sich nach dem von der Jan Niklas Albrecht, Tizian Maurice Grau, Alex Kubinek GbR (im Folgenden “Blackfox-Media” genannt) erstellten Angebot. Ein Angebot wird individuell für jeden Kunden nach Aufwand und Leistung kalkuliert.

2.2 Etwaige Leistungen, die durch eine Angebotserstellung erbracht wurden, können dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden.

2.3 Der Auftraggeber verpflichtet sich bei Vertragsabschluss zur Mitwirkungspflicht. (Abs. 12) Im Rahmen des vereinbarten Vertragsgegenstandes bestimmt und verantwortet der Auftragnehmer, wie der Vertrag ausgeführt wird. Der Auftragnehmer behält sich jederzeit das Recht vor, kurzfristige Änderungswünsche des Auftraggebers abzulehnen.

3. Vertragsabschluss

3.1 Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in Schriftform und muss durch Blackfox-Media ebenfalls schriftlich bestätigt werden.

04. Kosten/ Vergütung

4.1 Alle von Blackfox-Media erstellten Angebote verstehen sich als Nettopreise in Euro (€), auf die die gesetzliche Mehrwertsteuer hinzugerechnet wird.

4.2 Im Angebot enthaltene Vorkosten wie Reisen, Casting und Motivsuche werden bei Auftragserteilung in voller Höhe fällig. Diese werden mit der vereinbarten ersten Abschlagszahlung gedeckt.

4.3 Ein Drehtag umfasst eine Arbeitszeit von maximal 10 Stunden. Ab Beginn der Reise von der Blackfox-Media Geschäftsstelle (Lorcher Straße 61), bis zur Rückkehr zur Geschäftsstelle von der Blackfox-Media. Oder von der Abfahrt vom Hotel bis zur Rückkehr ins Hotel.

4.4 Überstunden und Drehtage an Wochenenden oder gesetzlichen Feiertagen, sowie Arbeitszeiten zwischen 23:00 Uhr und 06:00 können dem Auftraggeber, wenn nicht anders vereinbart, mit einem Aufpreis von 20% auf die angebotene Leistung berechnet werden.

4.5 Anfallende Reisekosten sind vom Auftraggeber zu tragen, sofern die zum Drehort benötigte Anreise mehr als 30 Kilometer beträgt. Diese werden mit 30 Cent/km berechnet.

4.6 Sollte der Auftraggeber den vereinbarten Drehtermin/Drehtag nicht mindestens 24 Stunden vor dessen Beginn absagen, kann der hierbei entstandene Schaden bis zu einem Gesamtwert von 100% des berechneten Tagessatzes in Rechnung gestellt werden. Ausgenommen dieser Regelung sind unvorhersehbare höhere Gewalten und Umstände, die außerhalb des Machtbereichs des Auftraggebers liegen.

05. Zahlungsbedingungen

5.1 Die Rechnungsbeträge sind nach Rechnungserhalt innerhalb des Zahlungsziels von 14 Tagen fällig, wenn mit dem Auftraggeber nicht anders vereinbart.

5.2 Im Angebot definierte Abschlagszahlungen müssen vor Produktionsbeginn bezahlt worden sein, da sonst kein rechtzeitiger Produktionsbeginn gewährleistet werden kann.

5.3 Die Abschlagszahlungen werden individuell mit dem Auftraggeber vereinbart.

5.3 Sind die Rechnungsbeträge nicht innerhalb von 14 Tagen nach dem Rechnungsdatum eingegangen, befindet sich der Auftraggeber in Zahlungsverzug. Infolgedessen ist der Auftragnehmer berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (nach§1DüG) zu verlangen. Nutzungs- und Verwertungsrechte werden erst nach vollständiger Forderungsbegleichung erteilt. Bei Zahlungsverzug kann Blackfox-Media Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (nach§1DüG) verlangen. Nutzungs- und Verwertungsrechte werden erst nach vollständiger Forderungsbegleichung erteilt.

06. Urheberrecht

6.1 Blackfox-Media behält sich das Eigentums- und Urheberrecht aller kreativen Leistungen sowie Bild- und Tonaufnahmen nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes vor.

6.2 Aufgenommenes Rohmaterial bleibt, wenn nicht anders durch z.B. einen Buy-out geregelt, Eigentum von Blackfox-Media und wird nicht an den Auftraggeber weitergegeben. Die Kosten für einen Buy-out des Rohmaterials müssen mit Blackfox-Media individuell kalkuliert werden.

07. Nutzungsrechte

7.1 Dem Auftraggeber werden nach erfolgreicher Lieferung und vollständiger Zahlung des erstellten Werkes sämtliche Nutzungsrechte übertragen, die schriftlich mit Blackfox-Media für den Auftrag vereinbart wurden, jedoch nicht exklusiv.

7.3 Der Auftraggeber darf, wenn nicht anders vereinbart, die vom Auftragnehmer erstellten Bild- und Tonmaterialien lediglich in dem vertraglich vereinbarten Rahmen nutzen. Eine darüber gehende Verwendung, Veröffentlichung, Veräußerung, Weitergabe an Dritte et. al. bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Auftragnehmers. Verfälschungen des erstellten Werkes sind nach §14 des Urhebergesetz unzulässig. Blackfox-Media ist allein berechtigt Änderungen an den Filmwerken vorzunehmen.

08. Haftung

8.1 Blackfox-Media haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen dem Auftraggeber gegenüber allen vorsätzlichen oder grob fahrlässig verursachten Schäden. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

8.2 Blackfox-Media übernimmt keine Haftung für durch Dreharbeiten verursachte Betriebsstörungen.

8.3 Mit den vorstehenden Haftungsklauseln ist eine Umkehr der Beweislast zum Nachteil des Auftraggebers nicht verbunden.

09. Kopien und Aufbewahrung

9.1 Blackfox-Media behält sich das jederzeitige Recht vor, Ausschnitte eines produzierten Werkes für eigens geplante Werbemaßnahmen wie z.B. Homepage, Social-Media Kanäle zu nutzen. Eine Bildnisverwertung mit personenbezogenen Daten wird mit dem Auftraggeber abgesprochen.

9.2 Die Projektdaten (inkl. Rohmaterial) werden für drei Jahre kostenfrei auf den Servern von Blackfox-Media aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist wird der Auftraggeber in Kenntnis gesetzt, dass die Dateien entweder gelöscht oder gegen einen vereinbarten Aufpreis weiterhin auf den Servern aufbewahrt werden.

9.3 Nicht verwendetes Material kann, sofern mit dem Auftraggeber nicht anders vereinbart und keine Personen abgebildet werden, zu weiteren Vermarktungs Zwecke an Dritte (Shutterstock, Videohive, o.ä) weitergegeben und gegen Entgelt weiter vermarktet werden. Sollten Bewegtbilder mit einer Person weiter vermarktet werden, muss die Person durch eine umfassende schriftliche Einwilligung über Art und Umfang der Bildnisverwertung in Kenntnis gesetzt worden sein.

10. Produktion

10.1 Blackfox-Media trägt ausschließlich die Verantwortung für die techschnische und künstlerische Umsetzung des Films. Die Verantwortung über sachliche und rechtliche Richtigkeit der Filminhalte hat der Auftraggeber zu tragen.

10.2 Die Produktion erfolgt stets auf Basis des im Vorfeld erstellten Konzepts/Drehbuchs, falls nicht vorhanden, findet eine Erstellung des kreativen Werkes auf Grundlage des im Showreel gezeigten Qualitätsstandards statt. Etwaige Auffassungsunterschiede in kreativer Gestaltung und filmischer Umsetzung sind stets subjektiv zu betrachten und deshalb nicht rechtskräftig.

10.3 Der Auftraggeber sorgt für angemessene Arbeitsmöglichkeiten am Produktionsort. Wenn nicht anders vereinbart, stellt der Auftraggeber geeignete Räume bzw. Orte für den geplanten Ablauf zur Verfügung.

11. Abnahme

11.1 Unmittelbar nach Fertigstellung des Films bekommt der Auftraggeber eine vorläufige Kopie des Produkts durch ein Blackfox-Media festgelegtes Videoportal wie z.B. Youtube, Vimeo, o.ä.

11.2 Dem Auftraggeber stehen, sofern nicht anders vereinbart, zwei Änderungsschleifen bis zum fertigen Film zur Verfügung.

11.3 Sollte der Auftraggeber nach zwei Änderungsschleifen das produzierte Werk nicht erfolgreich freigeben, muss der Mehraufwand bis zur Fertigstellung als exklusive der ursprünglich angebotenen preislichen Vereinbarung kalkuliert werden.

11.4 Sofern ein kreatives Werk auf Basis eines mit dem Auftraggeber erstellten Konzepts umgesetzt wird, ist das endgültige Werk von diesem abzunehmen. Inhaltliche Veränderungen werden als Mehraufwand exklusiv des im Angebot enthaltenen Preises berechnet.

11.5 Dem Kunden wird nach Fertigstellung des Projekts eine Datei, dessen technische Eigenschaften bei Vertragsabschluss definiert wurden, als Teil des Auftrags kostenlos zur Verfügung gestellt.

12. Lieferfrist

12.1 Die terminliche Fertigstellung eines Films wird, sofern mit dem Auftraggeber nicht anders vereinbart, seitens Blackfox-Media vorgegeben und erfolgt schnellstmöglich.

12.2 Lieferfristen und Liefertermine sind geltend, wenn der Auftraggeber seine Mitwirkungspflicht voll erfüllt hat und den Terminen eine schriftliche Bestätigung von Blackfox-Media vorliegt.

13. Mitwirkungspflicht

13.1 Der Auftraggeber hat nach Erteilung des Auftrags eine Mitwirkungspflicht. Sie gewährleistet den reibungslosen Ablauf zur Erstellung des im Angebot/Auftrag formulierten Filmwerks. Zur Mitwirkungspflicht gehören etwaige Leistungen wie die Beschaffung des Firmenlogos, wichtigen Informationen oder die Freigabe bei Drehbuch, Sprechertext, Filmentwurf.

13.2 Der Auftraggeber gewährleistet, dass er für das zur Verfügung gestellte Produktionsmaterial sämtliche zur Nutzung und Verwendung erforderlichen Urheber-, Nutzung-, Leistungsschutz- und sonstige Rechte hat. Er trägt die alleinige Verantwortung für Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit.


14. Vertragsauflösung

14.1 Beide Seiten können den Vertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 14 Tagen kündigen.

14.2 Endet die Vertragsbeziehung vorzeitig, so hat der Auftragnehmer Anspruch auf die Vergütung der bis dahin erbrachten Leistungen.

15. Stornierungen

15.1 Ist vertraglich nichts anderes vereinbart, ist die Stornierung eines Produktionstermins durch den Auftraggeber bis 14 Tagen vor Drehbeginn kostenfrei möglich. Eine Verschiebung eines vereinbarten Produktionstermins durch den Auftraggeber ist bis drei Tagen vorher kostenfrei, wenn einvernehmlich ein zeitnaher Ausweichtermin gefunden werden kann.

15.2 Wird eine Produktion Seiten des Auftraggebers vor geplantem Produktionsbeginn, jedoch nach Ablauf von 14 Tagen, abgesagt oder kann durch Verschulden des Auftraggebers kein zeitnaher Ausweichtermin gefunden werden, berechnet der Auftragnehmer, falls nicht anders vereinbart, folgende Ausfallsätze:

Bei Stornierung seitens des Auftraggebers wird ein Ausfallhonorar fällig:

– unter 3 Tage vor Auftragstermin 50% netto des Honorars
– unter 48 Stunden vor Auftragstermin 70% netto des Honorars
– unter 24 Stunden vor Auftragstermin 100% netto des Honorars

15.3 Sollte ein Drehtermin innerhalb der Frist von 14 Tagen gesetzt sein, muss der Auftraggeber Blackfox-Media bis mindestens 3 Tage vor Drehbeginn über seinen Entscheid in Kenntnis setzen. In diesem Fall ergeben sich obige (s. 14.2) Ausfallhonorare.

15.4 Bereits entstandene Vorleistungen und den damit verbundenen Kosten durch Locationsscouting, Drehbucherstellung, Anmietung von Equipment oder Personal, Reise- und Unterkunftskosten, o.ä. werden vom Auftraggeber dennoch übernommen und ihm in Rechnung gestellt.

15.5 Bei Ausfall von Drehterminen durch Krankheit der Vertreter des Auftragnehmers, höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene (nicht grob fahrlässig verschuldete) Ereignisse, besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Drehtermine. Für mittelbare Schäden und Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

16. Verschwiegenheit

16.1 Sollten Betriebsgeheimnisse aufgrund einer Zusammenarbeit beider Vertragspartner bekannt werden, sind beide Vertragspartner dazu verpflichtet diese zu wahren. Die Dauer der Geheimhaltungspflicht erstreckt sich über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.

17. Schlussbestimmungen – Salvatorische Klausel

17.1 Bei Änderungen und Ergänzungen der genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen und den vorrangigen besonderen Vereinbarungen bedarf es der Schriftform. Erklärungen können per E-Mail geltend sein.

17.2 Übrige Bestimmungen bleiben laut § 306 BGB unberührt, sollte eine der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Bestimmungen unwirksam sein oder werden. Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berühren die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sie haben nicht die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit der gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Folge.

17.3 Für Streitigkeiten über Vertragsverhältnisse, die diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen, ist alleiniger Erfüllungsort und Gerichtsstand, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von Blackfox-Media.